Biologische Psychologie (2., akt. Aufl.)

Glossar


alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Dendriten

Fortsätze von Neuronen, mit denen synaptisch vermittelte Erregungen von anderen Nervenzellen aufgenommen werden. Der Begriff dendron bedeutet im Griechischen „Baum“.

Depolarisation

Eine Änderung des Membranpotenzials in Richtung positiver Werte. Dabei muss das Membranpotenzial nicht positiv werden, sondern kann auch nur weniger negativ sein (z. B. von –68 mV auf –30 mV ansteigen). Eine Wiederherstellung der alten Werte des Membranpotenzials nach vorangegangener Depolarisation wird als Repolarisation bezeichnet.

Dopamin

Neurotransmitter, der zu der Obergruppe der Amine, der Gruppe der Monoamine und der Untergruppe der Katecholamine gehört. Dopamin kommt hauptsächlich in einer kleinen Gruppe von Nervenzellen vor und spielt bei Lernprozessen, bei der Signalisierung des Handlungserfolges und auch bei der motorischen Kontrolle eine wichtige Rolle.

 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.