Klinische Psychologie – Grundlagen

Glossar


alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
HHNA

Die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse (HHNA) bezeichnet die Stressachse des endokrinen Systems (Hormonsystem) und wird bei physiologischen oder psychologischen Stressoren aktiviert und soll prinzipiell die Anpassung des Organismus an die Anforderung leisten, indem behaviorale, neuroendokrine, autonome und immunologische Reaktionen initiiert werden.

Hyperkinetische Störungen

Diese Störungsgruppe zeichnet sich durch die drei Kernsymptome Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität (= ADHS) aus. Sie ist häufig schon in den ersten fünf Lebensjahren beobachtbar, wobei sie zumeist in verschiedenen Lebensbereichen auftritt z.B. in der Familie, im Kindergarten oder in der Schule.

 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.