Klinische Psychologie – Grundlagen

Glossar


alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Umschriebene Entwicklungsstörungen

Spezifisches Kennzeichen dieser Störungsgruppe sind klar begrenzte Leistungseinschränkungen in den Bereichen Kommunikation, Motorik oder Lernen, denen ursächlich keine sensorischen, neurologischen oder kognitiven Defizite zugrunde liegen.

Unkonditionierte Reaktion

Ein Begriff aus dem Bereich der klassischen Konditionierung. Die unkonditionierte Reaktion ist dabei eine biologisch determinierte Reaktion, die auf einen bestimmten Reiz hin erfolgt (z.B. Speichelfluss bei Nahrungsaufnahme).

Unkonditionierter Stimulus

Ein Begriff aus dem Bereich der klassischen Konditionierung. Der unkonditionierte Stimulus löst reflexhaft die unkonditionierte Reaktion aus.

 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.