Lehrbuch der Persönlichkeitspsychologie

Glossar


alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Kategorien

Kategorien sind Klassen von Objekten, die semantisch (d. h. von ihrer Bedeutung her) zusammengehören (z. B. die Kategorien Mensch, Tier, Pflanze). Die Kategorienbildung beruht auf einem ähnlichen Vorgang wie die Objektwahrnehmung: Die Grenzen zwischen verschiedenen Kategorien werden ähnlich wie die von Objekten besonders betont, sodass die Zuordnung eines konkreten Objekts zu einer Kategorie (z. B. eines bestimmten Löwen im Zoo zur Kategorie „Tier“) ähnlich eindeutig ist wie die Zuordnung bestimmter Merkmale zu einem Objekt.

Kognition

Mit dem Begriff Kognition werden alle Prozesse zusammengefasst, die dem „Erkennen“ dienen, also der Aufnahme und Verarbeitung von Wissen über die Außen- und Innenwelt (z. B. Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Denken).

komplexes System

Ein komplexes System ist nach Dörner charakterisiert (1) durch eine große Zahl interagierender Variablen (in der Simulation einer Kleinstadt können das durchaus mehrere tausend Variablen werden), (2) durch Intransparenz (d. h. die meisten Variablen kann man nicht direkt beobachten) und (3) durch Eigendynamik (viele Variablen ändern ihren Zustand sogar „von selbst“, d. h. ohne dass die Veränderung durch eine andere Variable verursacht wird).

Konstrukt (persönliches)

Unter einem persönlichen Konstrukt verstand Kelly ein Kriterium oder Schema, aufgrund dessen eine Person Menschen und Ereignisse interpretiert: Wer z. B. Menschen immer wieder danach beurteilt, wie dumm oder intelligent sie sind, verwendet das Konstrukt „Intelligenz“ mit einer großen Generalisierungsbreite (range of convenience).

Korrelationskoeffizient

Der Korrelationskoeffizient gibt die Stärke des Zusammenhangs zwischen je zwei Variablen an. Er kann variieren zwischen +1,0 (wenn ein perfekter gleichsinniger Zusammenhang besteht) und –1,0 (wenn eine Variable in exakt vorhersagbarer Weise sinkt, wenn die andere ansteigt). Eine Korrelation von Null weist darauf hin, dass es überhaupt keinen Zusammenhang zwischen den beiden Variablen gibt (oder dass sich unter verschiedenen Bedingungen positive oder negative Zusammenhänge zeigen, die sich ohne Kenntnis dieser Bedingungen aufheben).

 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.