Lehrbuch der Personalpsychologie

Glossar


alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Web 2.0

Web 2.0 ist ein Schlagwort für die Form des Internets, bei welcher der Nutzer nicht mehr nur Informationen passiv konsumiert, sondern das Internet auch durch eigene Inhalte mitgestaltet. (vgl. Kapitel von Moser & Sende)

Work-Activity-Forschung

Empirische Tradition der Führungsforschung, in deren Rahmen die tatsächlichen Tagesabläufe und Arbeitstätigkeiten von Führungskräften untersucht werden. Die Ergebnisse deuten in Abweichung von normativen Vorstellungen von Führung auf eine Dominanz kommunikativer Tätigkeiten mit sehr unterschiedlichen Ansprechpartnern sowie auf einen ausgeprägten Anteil reaktiver statt planerischer Aktivitäten, eine hohe Fragmentierung und bedeutende Netzwerkaktivitäten (—> Politik in Organisationen) hin. (vgl. Kapitel von von Rosenstiel & Kaschube)

Work-Life-Balance

Unter dem Begriff Work-Life-Balance werden verschiedene Problembereiche behandelt: Die Folgen der Arbeit für Freizeit und Familie, Arbeit und Erholung, Wechselwirkungen zwischen Erwerbsarbeit und Freizeit sowie zwischen Erwerbsarbeit und Familie, das Ausbalancieren der Gewichtung von Erwerbsarbeit und Freizeit/Familie und schließlich praktische Maßnahmen, die individuell oder durch Organisationen realisiert werden, um den Anforderungen aus verschiedenen Lebensbereichen gerecht zu werden. (vgl. Kapitel von Bamberg & Vahle-Hinz)

 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.