1 Post-Doc Stelle (100%), 3 Promotionsstellen Psychologin / Psychologe (Dipl. bzw. M. sc., 50%)

In der „Forschungssektion für Translationale Psychobiologie“ an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Zentrum für Psychosoziale Medizin des Universitätsklinikums Heidelberg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine Post-Doktorandin / einen Post-Doktoranden (100%) und drei Promotionsstellen (50%) für Psychologinnen/Psychologen (Dipl. bzw. M.sc.) befristet (für bis zu vier Jahre,) zu besetzen.

Die Stellen umfassen die wissenschaftliche Tätigkeit in zwei durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierten Konsortien.

Das „Promoting Help-Seeking by E-Technology in Adolescents with Mental Health Problems”, Pro-HEAD Konsortium ist ein Zusammenschluss von fünf Forschungsstandorten in Deutschland zur Entwicklung und Evaluation von Online-Intervention für Jugendliche mit psychischen Problemen. Am Standort in Heidelberg ist die Stelle eines Projektkoordinators/einer Projektkoordinatorin (Post-Doc, 100%) sowie eine Promotionsstelle (50%) zu besetzen.

Das „Self-Injury: Treatment, Assessment, Recovery“, STAR-Konsortium adressiert selbst-verletzendes Verhalten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland. Am Projektstandort in Heidelberg wird eine neue Online-Intervention (STAR-Online) entwickelt und im Rahmen einer randomisiert kontrollierten Studie evaluiert. Zudem werden im Zusammenschluss der Verbundpartner im Rahmen einer multizentrischen Studie neurobiologische Mechanismen der Entstehung und Aufrechterhaltung des Verhaltens untersucht. In beiden Teilprojekten ist jeweils eine Promotionsstelle (50%) zu besetzen.

Alle Stellen umfassen die unterstützenden Tätigkeiten in der Implementierung und Durchführung der wissenschaftlichen Studien sowie die Auswertung und Publikation der gewonnenen Daten. Wir bieten eine zuverlässige Betreuung und ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das sich durch eine enge Verzahnung von Wissenschaft und klinischer Arbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie auszeichnet. Erwartet wird ein freundlicher, kooperativer und zugleich motivierter Arbeitsstil.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Bewerbungen (gerne auch per Email) richten Sie bitte bis 01.10.2017 an:

Prof. Dr. med. Michael Kaess

Leiter der Sektion „Translationale Psychobiologie“

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Zentrum für Psychosoziale Medizin

Universitätsklinikum Heidelberg

Blumenstraße 8, 69115 Heidelberg

Email: michael.kaess@med.uni-heidelberg.de

Das Universitätsklinikum strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 


Jobdetails
  • Firma
    • Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
    • Universitätsklinikum Heidelberg
    • 69115 Heidelberg
    • Blumenstr. 8
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 69115 Heidelberg
    • Baden-Württemberg
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
    • Herr PD Dr. med. Michael Kaess
    • Tel: 06221-566918
  • Vertragsbeginn
    • Ab sofort
  • Arbeitszeit
    • Vollzeit
  • Ausbildungsabschluss
    • Diplom-Abschluss
    • Master-Abschluss
    • Promotion
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.