Akademische/-r Mitarbeiter/-in (Promotion) Empirische Kindheitsforschung

An der Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Strukturbereich Bil-dungswissenschaften ist an der Professur für Empirische Kindheitsforschung möglichst zum 01.12.2017 eine Stelle als

Akademische/-r Mitarbeiter/-in (Promotion)

Kenn-Nr. 171/2017

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden (50 %) befristet für 3 Jahre zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TV-Länder. Die Befristung erfolgt nach § 2 Abs. 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Gegebenenfalls besteht die Möglichkeit einer Verlängerung bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen.

Die Professur für Empirische Kindheitsforschung ist maßgeblich am konsekutiven Masterstudiengang Frühkindliche Bildungsforschung beteiligt, der in Kooperation mit der FH Potsdam durchgeführt wird (siehe www.uni-potsdam.de/de/eki/fruehkindliche-bildungsforschung.html). Der Studiengang fokussiert die Heterogenität kindlicher Entwick-lungsprozesse und pädagogische Interaktionen im Elementar- und Primarbereich. Die Professur ist verantwortlich für die Vermittlung von Methoden der empirischen Kindheits-forschung sowie für die Vermittlung von Erkenntnissen zu sprachlichen Entwicklungspro-zessen des Kindesalters. Im Mittelpunkt der zukünftigen Forschungsaktivitäten werden die Grundlagen des Erwerbs schulischer Fertigkeiten im Rechnen und Lesen sowie interkulturelle Unterschiede hinsichtlich dieser Erwerbsprozesse stehen.

Aufgaben:

  • Lehre und Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung
  • Beteiligung an der Durchführung empirischer Forschungsprojekte
  • eigene wissenschaftliche Weiterqualifizierung durch Anfertigen einer Promotion

Einstellungsvoraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom oder Master) in Psychologie, Bil-dungswissenschaften, Erziehungswissenschaften oder in verwandten Disziplinen

Erwünschte Qualifikationen:

  • Kenntnisse und Erfahrungen in mindestens einem der folgenden Forschungsberei-che: Erwerb von Rechenfertigkeiten, Erwerb von Lesefertigkeiten, Spracherwerb
  • fundierte Kenntnisse quantitativ-empirischer Forschungsmethoden sowie gängiger Auswertungsmethoden und entsprechender Analysesoftware (z. B. SPSS und R)
  • gute Englischkenntnisse
  • Freude an der Lehre, am wissenschaftlichen Arbeiten und am Umgang mit Kindern
  • Engagement, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

 

Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen Herr Jan Lonnemann (E-Mail: lonnej@web.de) gerne zur Verfügung.

Für die eigene vertiefte wissenschaftliche Arbeit steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung. Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/-innen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrations-hintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Das Lehrdeputat richtet sich nach den jeweils gültigen Vorgaben der Lehrverpflichtungs-verordnung (LehrVV) des Landes Brandenburg sowie der vom Senat der Universität Potsdam beschlossenen Bandbreitenregelung:http://www.uni-potsdam.de/fileadmin01/projects/verwaltung/docs/Dezernat3/Merkblatt_LehrVV.pdf

Für diese Stelle erfolgt die Zuordnung zur Gruppe akademischer Mitarbeiter/-innen mit Qualifzierungsmöglichkeit (Promotion).

Bewerbungen sind bis zum 20.10.2017 unter Angabe der Kenn-Nr. 171/2017 an die Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdamoder per E-Mail ananne.geisler@uni-potsdam.de zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.Potsdam, 25.09.2017


Jobdetails
  • Firma
    • Universität Potsdam
    • 14469 Potsdam
    • Am Neuen Palais 10
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 14469 Potsdam
    • Brandenburg
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
    • Herr Prof Jan Lonnemann
  • Vertragsbeginn
    • 01.12.2017
  • Arbeitszeit
    • Teilzeit: 20 Wochenstunden
  • Vergütung
    • TVöD-Tarifgruppe: TV-L 13
  • Arbeitsverhältnis
    • Befristete Festanstellung
  • Ausbildungsabschluss
    • Diplom-Abschluss
    • Master-Abschluss
  • Berufsbezogene Erfahrungen
    • Sprachkenntnisse
      • Englisch
    • weitere
      • Kenntnisse in Methodik/Statistik/Evaluation
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.