Schulpsychologe/Schulpsychologin

Es handelt sich um eine befristete Stelle im Umfang von 39,83 Wochenstunden ab sofort bis zum 31.07.2019 im Rahmen eines zweijährigen Modellprojektes zur Verbesserung der psychosozialen Unterstützung von SuS und psychosozialen Beratung der LuL vor Ort; mit 4/5 angesiedelt an den drei Berufskollegs am Maspernplatz in Paderborn (Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg, Helene-Weber-Berufskolleg) und zu 1/5 an der Schulberatungsstelle des Kreises Paderborn.

Die Evaluation erfolgt durch die Universität Paderborn und wird von der Reinhard-Mohn-Stiftung gefördert.

Zugangsvoraussetzung für diese Stelle ist ein an einer Universität mit der Diplomprüfung oder einem Mastergrad abgeschlossenes Studium der Psychologie.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Diagnostik und Beratung von Schülerinnen und Schülern sowie deren Familien bei Lern- und Leistungsstörungen, schulbezogenen Verhaltsauffälligkeiten und Fragen der Schullaufbahn
  • Vermittlung weitergehender individueller Hilfen und Einleitung mittel- und langfristiger beratender oder therapeutischer Maßnahmen im psychosozialen Netzwerk
  • bei entsprechender Notwendigkeit auch direkte Krisenintervention der SuS
  • Entwicklung und Durchführung von präventiven Maßnahmen für SuS
  • Mitarbeit am Aufbau und in der Koordinierung eines inner- und außerschulischen psychosozialen Beratungsnetzwerkes
  • Wahrnehmung von Fortbildungsbedarfen im Netzwerk und Vermittlung entsprechender Angebote
  • Beratung und Supervision von Lehr- und Erziehungspersonen zur Verbesserung ihrer Handlungskompetenz im Umgang mit labilen SuS
  • Unterstützung von Schulentwicklungsprozessen
  • fortlaufende Dokumentation, Auswertung und systematische Weiterentwicklung des Spektrums und der Qualität des Unterstützungsangebotes

Erwartet werden:

  • Studienschwerpunkte in pädagogischer/klinischer Psychologie
  • Kenntnisse in schul- und klinisch-psychologischer Diagnostik sowie Prävention
  • Erfahrungen in der psychologischen Beratung von Jugendlichen und Erwachsenen
  • ausgeprägte Sozialkompetenz
  • selbstständiges, konzeptionelles und strukturiertes Arbeiten
  • Planungs-, Organisations- und Vernetzungskompetenz

Der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Fahrten zu benutzen, werden vorausgesetzt.

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen in psychologischer Beratung und psychotherapeutischen Interventionsmethoden
  • Erfahrung in der Intervention und Prävention von Krisensituationen
  • Psychotherapeutische Qualifikationen mit systemischem Schwerpunkt
  • Erfahrung im Projektmanagement und in der Moderation

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches, vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit Gestaltungsmöglichkeiten, die Kooperation mit einer wissenschaftlichen Begleitforschung, Fortbildungsmöglichkeiten (ggf. im Feld der Krisenintervention) und ein qualifiziertes, engagiertes, multiprofessionelles Team an Ihrer Seite.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denn Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen i. S. des §2 Abs. 3 und §68 SGB IX sind erwünscht.

Bewerbungsschluss: 02.12.2017 (Posteingang)

Bewerbungen richten Sie bitte an die

Bezirksregierung Detmold, Dezernat 47.37, Leopoldstr. 15, 32756 Detmold

Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Rita Berens (Tel. 05231-714100), Frau Claudia Löcken (Tel. 05231-714795) und Frau Angela Drewes (Tel. 05231-714737) gerne zur Verfügung.

 


Jobdetails
  • Firma
    • Bezirksregierung Detmold
    • 32756 Detmold
    • Leopoldstr. 15
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 33102 Paderborn
    • Nordrhein-Westfalen
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
    • Frau Claudia Löcken
    • Tel: 05231-714795
  • Vertragsbeginn
    • Ab sofort
  • Vertragsende
    • 31.07.2019
  • Arbeitszeit
    • Vollzeit
  • Vergütung
    • TVöD-Tarifgruppe: 13 TV-L
  • Arbeitsverhältnis
    • Befristete Festanstellung
  • Tätigkeitsbereiche
    • Beratungsstelle
    • Coaching/Supervision
    • Schule/Lernen (Beratung, Diagnostik, Therapie)
    • (Sonder-) Pädagogische Einrichtung
    • Sonstiges
  • Ausbildungsabschluss
    • Diplom-Abschluss
    • Master-Abschluss
  • Berufsbezogene Erfahrungen
    • Therapieklientel
      • Kinder/Jugendliche
      • Erwachsene
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.