Volle Stelle in verkehrspsychologischen Forschungsprojekt "Risikowahrnehmung beim automatischen Fahren"

Vorbehaltlich der endgültigen Bewilligung ist in einem Projekt des BMVI ein Stelle für 30 Monate als wisschenschaftlicher Mitarbeiter in Vollzeit zu vergeben. In dem Projekt geht es um die Risikowahrnehmung von menschlichen Fahrern und anderen Verkehrsteilnehmern beim automatischen Fahren. Mit Hilfe von Fahrsimulatorversuchen und Realfahrten werden experimentelle Studien zu diesem Themenbereich durchgeführt. Die Stelle ist prinzipiell zur Promotion geeignet.

Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich der Verkehrspsychologie, z.B. im Rahmen von Praktika, Bachelor- oder Masterarbeiten. Weiter wird ein experimentell-allgemeinpsychologischer Forschungsansatz vorausgesetzt. Interesse an der Verbreitung von Ergebnissen durch Vorträge und vor allem wissenschaftlichen Veröffentlichungen wird erwartet.


Jobdetails
  • Firma
    • TU Braunschweig
    • Lehrstuhl für Ingenieur- und Verkehrspsychologie
    • 38108 Braunschweig
    • Am Forst 2
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 38108 Braunschweig
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
    • Herr Prof. Dr. Mark Vollrath
    • Tel: 0531-391-3644
  • Vertragsbeginn
    • 01.02.2018
  • Vertragsende
    • 30.06.2020
  • Arbeitszeit
    • Vollzeit
  • Vergütung
    • TVöD-Tarifgruppe: TV-L E 13
  • Arbeitsverhältnis
    • Befristete Festanstellung
  • Tätigkeitsbereiche
    • Lehre/Forschung
      • Sonstige Gebiete der Psychologie
  • Ausbildungsabschluss
    • Diplom-Abschluss
    • Master-Abschluss
  • Berufsbezogene Erfahrungen
    • Sprachkenntnisse
      • Englisch
    • weitere
      • Kenntnisse in Methodik/Statistik/Evaluation
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.