Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

An der Universität Trier ist in der Abteilung Gesundheitspsychologie mit dem Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation (Fachbereich I, Pflegewissenschaft) im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/r Wissenschaftlichen Mitarbeiters/Wissenschaftlichen Mitarbeiterin (65 %) zu besetzen. Die Stelle ist auf 18 Monate befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 13 TV-L.

Ziel des Projekts „Psychosocial and demographic predictors of clinical outcomes in male and female recipients of left ventricular assist devices“ ist es zu untersuchen, welche Rolle Depressivität und Angst, aber auch Alter und Familienstand auf das Überleben und auf das Auftreten von Nebenwirkungen (z.B. Infektionen, Schlaganfall, innere Blutungen) bei Frauen und Männern mit implantiertem Herzunterstützungssystem spielen. Hierfür werden Daten der US-amerikanischen Interagency Registry for Mechanically Assisted Circulatory Support (INTERMACS) analysiert werden.

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Sinne von § 56 Abs. 2 Nr. 1 HochSchG (Diplom oder Master in Psychologie oder Master in Pflegewissenschaft). Von dem/der Bewerber/in wird erwartet, dass er/sie Interesse hat an wissenschaftlichen Fragestellungen im Schnittfeld von Psychologie und Kardiologie und bereit ist, sich in diesen Themenbereich einzuarbeiten. Weitere Voraussetzungen sind sehr gute Kenntnisse in statistischen Methoden (multivariate Statistik) und Erfahrung in der statistischen Datenauswertung sowie gute Englischkenntnisse. Wünschenswert sind überdies Erfahrungen mit der Statistik-Software R, mit multivariaten Analysen und in der Mitarbeit in einem Forschungsprojekt.

Aufgaben und Anforderungen: Projektorganisation Durchführung und Auswertung statistischer Analysen Mitwirkung bei der Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und Vorträgen Mitwirkung bei der Vorbereitung eines internationalen Expertenworkshops.

Wir bieten die Zusammenarbeit in einem internationalen Team, ein angenehmes Arbeitsklima und die Möglichkeit, in einem zukunftsweisenden medizinisch-gesundheitspsychologischem Bereich Forschungserfahrungen zu sammeln. Die Gelegenheit zur Promotion ist gegeben.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Trier ist bestrebt, die Zahl ihrer Wissenschaftlerinnen zu erhöhen und fordert diese nachdrücklich zu einer Bewerbung auf.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, ein bis zwei wissenschaftliche Referenzen, gff. Schriftenverzeichnis) werden erbeten bis zum 15.10.2017 an Frau Prof. Dr. Heike Spaderna, Leiterin der Abteilung Gesundheitspsychologie, Fachbereich I, Pflegewissenschaft - Klinische Pflege, Universität Trier, 54286 Trier.

Für weitere Informationen zur Stelle wenden Sie sich bitte per E-Mail an spaderna@uni-trier.de Wir bitten, Bewerbungsunterlagen nicht in Mappen oder Hüllen und auch nur als unbeglaubigte Kopien vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.


Jobdetails
  • Firma
    • Universität Trier
    • Abt. Gesundheitspsychologie, Fachbereich I - Pflegewissenschaft
    • 54296 Trier
    • Am Wissenschaftspark 25+27
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 54296 Trier
    • Rheinland-Pfalz
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
    • Frau Prof. Dr. Heike Spaderna
    • Tel: 0651 201 4334
  • Vertragsbeginn
    • 01.12.2017
  • Vertragsende
    • 31.05.2019
  • Arbeitszeit
    • Teilzeit: 65% Wochenstunden
  • Vergütung
    • TVöD-Tarifgruppe: E13 TV-L
  • Arbeitsverhältnis
    • Befristete Festanstellung
  • Tätigkeitsbereiche
    • Lehre/Forschung
      • Klinische Psychologie/Psychotherapie, Gesundheitspsychologie, Neuropsychologie
  • Ausbildungsabschluss
    • Diplom-Abschluss
    • Master-Abschluss
  • Berufsbezogene Erfahrungen
    • Sprachkenntnisse
      • Englisch
    • weitere
      • Kenntnisse in Methodik/Statistik/Evaluation
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.