Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
  • Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik betreibt gemeinsam mit einem lokalen KiTa-Träger die Gründung eines forschungsbegleiteten Musik-Kindergartens in Frankfurt am Main. Er wird die ökologisch valide Forschungsumgebung zur Durchführung verschiedener Studien bieten, insbesondere für längsschnittliche entwicklungspsychologische Untersuchungen zur musikalischen Förderung.

     Zur Erarbeitung eines tragfähigen und integrativen pädagogisch-wissenschaftlichen Konzeptes für die genannte KiTa (gemeinsam mit der pädagogischen Leitung) suchen wir zum nächstmöglichen Termin

     eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

    (VergGr E14 TVÖD-Bund, Vollzeit).

     Ihr Profil: 

    • sehr gute Promotion in Psychologie (vorzugsweise mit einem Schwerpunkt in Entwicklungspsychologie) oder einem verwandten Fach
    • nachgewiesene Expertise in der Planung, Durchführung und Auswertung experimental-psychologischer und interventionsbezogener Untersuchungen, insbesondere von Bildungs- und Entwicklungsprozessen im Kindesalter
    • Bereitschaft zur selbstständigen Einarbeitung und Weiterbildung in weiteren in der KiTa zum Einsatz kommenden Methoden und Interventionsverfahren
    • sehr gute Kenntnisse im Bereich von videobasierten Untersuchungen
    • sehr gute Englischkenntnisse und nachgewiesene Fähigkeit zur Veröffentlichung in internationalen wissenschaftlichen Publikationsorganen
    • Bereitschaft und Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit Pädagoginnen und Pädagoge 

     Wünschenswert wäre außerdem: 

    • persönlicher Bezug zur Musik 

    Unser Angebot: 

    • Abwechslungsreiches, innovatives und forschungsnahes Aufgabengebiet
    • Vergütung nach TVöD (Bund) nebst Sozialleistungen gemäß persönlicher Qualifikation
    • Möglichkeiten zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
    • Arbeitsplatz in zentraler Lage mit optimaler Anbindung  im Frankfurter Westend
    • Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet. Im Erfolgsfall ist es möglich, dass der/dem wissenschaftlichen Mitarbeiter/in die wissenschaftliche Leitung der KiTa übertragen wird. 

    Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.11.2017 an: 

    Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik

    Personalstelle, Grüneburgweg 14, 60322 Frankfurt oder online an: job@aesthetics.mpg.de                                                                                                                                                                                                           www.ae.mpg.de


Jobdetails
  • Firma
    • Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik
    • 60322 Frankfurt
    • Grüneburgweg 14
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 60322 Frankfurt
    • Hessen
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
  • Vertragsbeginn
    • 01.01.2018
  • Vertragsende
    • 31.12.2018
  • Arbeitszeit
    • Vollzeit
  • Arbeitsverhältnis
    • Befristete Festanstellung
  • Tätigkeitsbereiche
    • Lehre/Forschung
      • Entwicklungspsychologie
      • Pädagogische Psychologie
    • Schule/Lernen (Beratung, Diagnostik, Therapie)
  • Ausbildungsabschluss
    • Promotion
  • Berufsbezogene Erfahrungen
    • Berufserfahrung
      • mehr als 5 Jahr(e)
    • Sprachkenntnisse
      • Englisch
    • Therapieausbildung
      • Familien-/Systemische Therapie
    • Therapieklientel
      • Kinder/Jugendliche
    • weitere
      • Projektleitung
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.