Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) in Teilzeit (65%)

Das Klinikum der Universität München ist eines der größten und leistungsfähigsten Universitätsklinika in Deutschland und Europa. 47 Fachkliniken, Abteilungen und Institute mit einer exzellenten Forschung und Lehre ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau. Hieran sind rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligt.

Die Forschungsabteilung der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Campus Innenstadt) sucht zum 01.01.2018 eine/n einschlägig qualifizierte/n

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w) in Teilzeit (65%)

Die Stelle ist dem EU-Projekt ECoWeB zugeordnet (Assessing and Enhancing Emotional Competence for Well-Being in the young: a principled, evidence-based, mobile-health approach to prevent mental disorders and promote mental well-being). Das im Rahmen von Horizon 2020 geförderte Projekt verfolgt einen personalisierten Ansatz der Prävention psychischer Störungen (Angststörungen und Depression) sowie der Förderung von Wohl­befinden von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dieses Ziel soll durch die Entwicklung und Validierung diagnostischer Instrumente zur Erfassung emotionaler Kompetenzen auf der einen Seite sowie zielgerichteter Interventionen zur Verbesserung dieser Kompetenzen auf der anderen Seite erreicht werden, wobei Smartphone-basierte Diagnostik und Intervention eingesetzt werden. Das Projekt wird von einem internationalen Konsortium in sieben euro­päischen Ländern durchgeführt. Die Stelle ist der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psycho­somatik und Psychotherapie (Direktor: Herr Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne) zugeordnet. An dem Projekt sind zudem der Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie (Leitung: Herr Prof. Dr. Thomas Ehring), der Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Pädagogische Psychologie (Leitung: Herr Prof. Dr. Reinhard Pekrun) sowie Herr Prof. Dr. Klaus Scherer (Direktor Swiss Center for Affective Sciences in Geneva) beteiligt.

 

Ihr Aufgabenbereich:

  • Weiterentwicklung und Validierung diagnostischer Instrumente zur Erfassung von kognitiven Verzerrungen auf der Ebene der Interpretation (auf Englisch: „Cognitive biases in interpretation“)
  • Weiterentwicklung und Validierung einer App-basierten Intervention zur Modifikation von kognitiven Verzerrungen (auf Englisch: „Cognitive Bias Modification of Interpretation; CBM-I“)
  • Unterstützung bei der Rekrutierung von Versuchspersonen für die zentralen Studien (Längs­schnittstudie, Kohorten-RCTs)
  • Datenanalyse und Erstellung von Publikationen
  • Die wissenschaftliche Weiterqualifikation ist ein integraler Bestandteil der Arbeit und wird aktiv unterstützt

 

Unsere Anforderungen:

  • Sehr guter Hochschulabschluss in Psychologie oder einem verwandten Fachgebiet ist Voraus­setzung für die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation mit dem Ziel der Promotion
  • Einschlägige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und/oder in der Diag­nostik sowie Behandlung psychischer Störungen bei jungen Menschen
  • Gute Methodenkenntnisse
  • Selbstständiges Arbeiten, Teamorientierung und Kommunikationsstärke
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Durchführung von kontrollierten Interventionen oder experimentellen Studien und Vorerfahrungen mit technologiegestützten Interventionen sind von Vorteil, aber nicht notwendige Voraussetzungen für die Stelle

 

Unser Angebot:

Die Forschungsabteilung der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psycho­somatik und Psychotherapie des Klinikums der Universität München bietet eine hervorragende Möglichkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur Qualifizierung. Wir bieten die Möglichkeit, in einem enthusiastischen Forschungs-Team mitzuarbeiten, welches exzellente Forschung sowie klinisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen bietet. Die Kommunikation mit anderen Einrichtungen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene wird gewünscht als auch gefördert. Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt durch Frau Dr. Belinda Platt und Herrn Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach dem TV-L (65%), siehe auf http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/west.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Belinda Platt unter Tel. 089/4400-56932 oder per E-Mail unter belinda.platt@med.uni-muenchen.de zur Verfügung.

Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Über­mittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten. Gerne können Sie uns Ihre Unter­lagen per Post zukommen lassen.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nennung der Kennziffer ECOWEB-03, bis spätestens 20.10.2017, ausschließlich in digitaler Form als ein PDF-Dokument an:

Klinikum der Universität München

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Frau Dr. Belinda Platt

Waltherstraße 23

80337 München

E-Mail: belinda.platt@med.uni-muenchen.de


Jobdetails
  • Firma
    • Klinikum der Universität München
    • 80337 München
    • Waltherstraße 23
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 80337 München
    • Bayern
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
    • Frau Dr. Belinda Platt
    • Tel: 089/4400-56932
  • Vertragsbeginn
    • 01.01.2018
  • Arbeitszeit
    • Teilzeit: 65% Wochenstunden
  • Arbeitsverhältnis
    • Befristete Festanstellung
  • Tätigkeitsbereiche
    • Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik (Psychotherapie/Diagnostik)
  • Ausbildungsabschluss
    • Bachelor-Abschluss
    • Master-Abschluss
  • Berufsbezogene Erfahrungen
    • Sprachkenntnisse
      • Englisch
    • Therapieklientel
      • Kinder/Jugendliche
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.