Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin (100%) in psychologischen Methoden und Diagnostik

Am Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie der Fakultät für Biologie und Psychologie ist zum 01.04.2018 eine Stelle alswissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Stunden/Woche) zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13. Diese Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Im Fall einer erfolgreichen Evaluation erfolgt eine unbefristete Anstellung.

Die zukünftige Stelleninhaberin/Der zukünftige Stelleninhaber soll als eigenständige Dozentin/eigenständiger Dozent das Lehrangebot in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Psychologie in den Bereichen Methodenlehre und/oder Diagnostik erweitern. Zu den Lehraufgaben gehören die Übernahme von Pflichtveranstaltungen in diesen Bereichen sowie die Entwicklung neuer Lehrangebote. Außerdem soll die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber die Berufsinformation und Berufsberatung für Studierende und Absolvent/innen der Psychologie koordinieren. Die Betreuung von Qualifikationsarbeiten im Bachelor- und Master-Studiengang Psychologie wird ebenfalls erwartet. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird einen eigenen Etat erhalten, um ihr/sein Forschungs- und Lehrprofil zu unterstützen.

Einschlägige Lehrerfahrung in der Methoden- und/oder Diagnostikausbildung und didaktische Qualifikation sowie Erfahrungen in der Hochschulselbstverwaltung werden erwartet. In der Forschung sollte die Bewerberin oder der Bewerber im Bereich der Methodenlehre und/oder Diagnostik bzw. in anderen Teilgebieten der Psychologie durch qualifizierte empirische Forschungsarbeiten international ausgewiesen sein. Einstellungsvoraussetzung ist eine sehr gute oder herausragende Promotion in Psychologie. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Die Universität strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, einer Darstellung des wissenschaftlichen Werdegangs einschließlich der Lehrtätigkeit, einem Lehrkonzept und einer kurz gefassten Forschungsperspektive in elektronischer Form bis zum 15.11.2017 an das Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie, z. H. Frau Kerstin Nörtemann, Goßlerstr. 14, 37073 Göttingen, E-Mail: knoerte1@gwdg.de.


Jobdetails
  • Firma
    • Georg-August-Universität Göttingen
    • Institut für Psychologie
    • 37073 Göttingen
    • Goßlerstr. 14
    • Deutschland
  • Arbeitsort
    • 37073 Göttingen
    • Niedersachsen
    • Deutschland
  • Ansprechpartner
    • Frau Prof. Dr. Nivedita Mani
    • Tel: 0551-39 10889
  • Vertragsbeginn
    • 01.04.2018
  • Arbeitszeit
    • Vollzeit
  • Vergütung
    • TVöD-Tarifgruppe: E13 (100%)
  • Arbeitsverhältnis
    • Unbefristete Festanstellung
  • Tätigkeitsbereiche
    • Lehre/Forschung
      • Diagnostische, Differentielle und Persönlichkeitspsychologie
      • Statistik, Methoden und Evaluation
  • Ausbildungsabschluss
    • Promotion
  • Berufsbezogene Erfahrungen
    • Sprachkenntnisse
      • Englisch
    • weitere
      • Kenntnisse in Methodik/Statistik/Evaluation
 

Ihr Suchergebnis leitet Sie auf die Website www.testzentrale.de.